Aminosäuren – Wirkung, Nebenwirkungen, Studien und Hilfe zu essentiellen und proteinogenen Aminosäuren

Methionin

2021-04-20T13:38:58+02:00Aminosäuren|

Die Aminosäure Methionin Methionin ist eine schwefelhaltige α-Aminosäure, die in den Proteinen aller Lebewesen vorkommt. Ihr chemischer Name lautet α-Amino-γ-methylthiobuttersäure. Da der menschliche Organismus sie nicht in ausreichender Menge selbst produzieren kann, muss sie mit der Nahrung zugeführt werden. Neben Cystein

Cystein

2021-04-13T16:49:26+02:00Aminosäuren|

Die Aminosäure Cystein Cystein ist eine natürlich vorkommende schwefelhaltige Aminosäure. Es ist Bestandteil vieler Proteine und spielt durch die Ausbildung von Disulfidbrücken zwischen zwei Cysteinen eine wichtige Rolle für die räumliche Struktur von Proteinen. Besonders gehäuft kommt die Aminosäure in den Haaren

Alanin

2021-04-09T12:13:34+02:00Aminosäuren|

Die Aminosäure Alanin Alanin ist eine nicht-essenzielle Aminosäure, die in zwei spiegelbildlichen Formen, dem L-Alanin und dem D-Alanin, vorkommt. Beim L-Alanin handelt es sich um ein Proteinogen, das neben Glutamin zu den wichtigsten Stoffen für den Aminosäurestoffwechsel des Blutes zählt. D-Alanin

Histidin hilft beim Aufbau des Speicherproteins Ferritin

2018-11-23T15:11:48+01:00Aminosäuren|

Histidin ist aufgrund seiner Struktur ein wichtiger Baustein für verschiedene Aminosäuren und Enzyme. Es hilft auch beim Aufbau eisenhaltiger Moleküle. Es ist semiessenziell, d. h., es kann einerseits vom Körper produziert werden, muss aber andererseits mit der Nahrung zusätzlich aufgenommen werden. Das natürliche Vorkommen von

BCAA bei Muskelaufbau, Diäten und Ausdauersport

2018-11-23T16:10:09+01:00Aminosäuren, Diät|

BCAA sind essenzielle Aminosäuren, die sich durch ihre besondere Struktur auszeichnen. Sie haben drei wesentliche Vorteile: Sie unterstützen den Muskelaufbau, mindern gleichzeitig den Eiweißabbau während einer Diät und optimieren die Bereitstellung von Energie bei Ausdauerleistungen. BCAA ist die Abkürzung für den englischen Begriff "Branched Chain

Die Aminosäure Leucin wirkt gegen Muskelschwund im Alter

2013-11-27T10:04:56+01:00Aminosäuren|

Muskelschwund (Sarkopenie) ist Hauptursache für körperliche Behinderungen im Alter - und dabei oft vermeidbar. Neben regelmäßiger Bewegung ist die Einnahme aminosäurereicher Lebensmittel besonders wichtig für den Erhalt der Muskeln. Insbesondere Erkrankungen, deren Entwicklung sich über einen sehr langen, manchmal Jahrzehnte andauernden Zeitraum erstreckt, werden häufig

Pinienrindenextrakt und L-Arginin: sehr gut getestetes Potenzmittel

2013-11-25T10:09:12+01:00Aminosäuren|

Arginin ist wichtig für die Steuerung des Gefäßtonus, also der Regulation der Gefäßweite und damit des Blutdruckes und des Durchflusses von Blut durch die Gefäße. Als natürliches Potenzmittel ist Arginin bekannt. Allerdings wird die Wirksamkeit von Arginin allein teils bezweifelt. In mehreren Studien ist nachgewiesen

Isoleucin: Bedeutung, Vorkommen, Wirkung

2013-08-24T22:46:08+02:00Aminosäuren|

Isoleucin ist eine Aminosäure, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Sie ist essenziell und ein wichtiger Bestandteil der Muskulatur: Rund ein Drittel der Muskelmasse besteht aus der Aminosäure. Isoleucin ist für die Muskulatur ein entscheidender Baustein, der dem Körper regelmäßig zugeführt werden muss. Ein

Valin ist Basis für grundlegende Vorgänge im Organismus

2013-08-24T21:57:36+02:00Aminosäuren|

Valin zählt zu den Aminosäuren, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Das bedeutet, dass sie dem Organismus durch Nahrungsaufnahme zugeführt werden muss. Sie kommt in niedriger Konzentration in fast allen wichtigen Proteinen vor. Eine Grundlage für den Proteinaufbau Die Aminosäure Valin trägt wesentlich

Nach oben