Vitamin D fördert bei Diabetikern die Herzgesundheit

2021-07-06T16:34:53+02:00Alles über Vitamin D, Diabetes, Herz-Kreislauf, Vitamine|

Vitamin D ist als Sonnenvitamin bekannt und Mangel ist daher insbesondere bei älteren Menschen und im Winterhalbjahr sehr weit verbreitet. Das hat weitreichende Kosequenzen für die Herzgesundheit: Vitamin D ist für Diabetiker besonders wichtig, um Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen

Pinienrindenextrakt empfehlenswert bei Diabetes

2021-07-06T13:21:21+02:00Diabetes, Gesundheit, Pflanzenstoffe|

Nahrungsergänzungsmittel aus dem Extrakt der französischen See-Pinienrinde (Kiefernrindenextrakt oder Pinienrindenextrakt) können den Blutdruck verringern und die Erforderlichkeit der Einnahme von Blutdruckmedikamenten reduzieren. In der betreffenden Studie der Universität von Arizona wurde bei 58 Prozent der Teilnehmer ein stagnierender Blutdruck festgestellt. Bei einer Hälfte der Teilnehmer

L-Carnitin hilft bei Regulierung des Blutzuckerspiegels

2021-07-06T12:06:15+02:00Aminosäuren, Diabetes, Vitamine|

Die tägliche Einnahme von L-Carnitin kann bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels helfen. Zu diesem Ergebnis kam eine schottische Studie, welche sich mit den Auswirkungen von L-Carnitin auf Diabetiker beschäftigte. Eine tägliche Dosis von 3.000 mg L-Carnitin sorgte bei schlanken Personen bereits nach 30 Minuten für

Omega-3 Fettsäuren fördern die Gesundheit der Augen

2021-07-06T16:43:23+02:00Alles über Omega-3, Allgemein, Diabetes, Vitamine|

Personen mit Netzhauterkrankungen können den fortschreitenden Sehverlust ihrer Augen durch die Einnahme von Omega-3 Fettsäuren vermindern. Eine Diät mit Omega-3 Fettsäuren wirkt in Kombination mit der Einnahme von Vitamin A-Präparaten wahre Wunder. Die Erkrankung "Retinitis pigmentosa" betrifft weltweit mehr als zwei Millionen Personen. Im Regelfall

Diabetes Typ 2 durch gesunde Ernährung heilen

2021-07-06T12:51:01+02:00Allgemein, Diabetes|

Neben Kalorienreduktion und Gewichtsabnahme, gibt es weitere Änderungen der Ernährung, die vorteilhaft für Menschen mit Typ-2-Diabetes sein können. Geringere Zufuhr von gesättigten Fettsäuren, Cholesterin und Natrium kann dazu beitragen, Maßnahmen der Dyslipidämie und Hypertonie bei Diabetikern zu verbessern, während die ordnungsgemäße Verwaltung des Blutzuckers durch Veränderungen in Kohlenhydratzufuhr ist auch wichtig, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Was ist Diabetes? Diabetes Typ 1 und Typ 2 kurz erklärt

2021-07-06T18:34:56+02:00Alles über Omega-3, Allgemein, Diabetes|

Diabetes mellitus wird meist kurz Diabetes oder im Volksmund auch Zuckerkrankheit genannt. Menschen mit Diabetes mellitus leiden an einer Strung des Stoffwechsels. Diese führt zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel. Ursache der Stoffwechselstörung ist entweder ein Mangel an Insulin oder eine eingeschränkte Wirkung des Insulins. Je nach der konkreten Ursache für Diabetes unterscheidet man in Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2.

Nach oben